Mobility & Economy

German

Mobilität & Wirtschaft

Wie können wir die regelmäßigen Lieferverkehre innerhalb der Täler Tirols verbessern?

Die zunehmende Zahl von „just in time“-Lieferungen, die Individualisierung der industriellen Produktion, immer kürzere Produktzyklen etc. führen zu einem Anstieg des „hausgemachten“ heimischen Verkehrs. Umweltbelastungen und Verkehrsstaus sind die Folge und belasten sowohl die Ballungsräume als auch die ländlichen Regionen Tirols. Die Topographie Tirols mit seinen vielen Seitentälern ist verkehrspolitisch eine Herausforderung, aber auch eine Chance zur Verbesserung der Situation.

 

Die Infrastruktur in den Tälern ist durch sehr spezielle Faktoren eingeschränkt:

– Täler haben oft eine einfache Verkehrsinfrastruktur – d.h. eine Hauptverkehrsstraße

– Es gibt meist nur einen Taleingang, der zugleich auch Talausgang ist

– Die Wirtschaftsstruktur ist geprägt von Klein- und Mittelbetrieben des Gewerbes, Handwerks oder Handel. In den Tiroler Seitentälern ist die Tourismuswirtschaft oft der wichtigste Sektor

Die Optimierung des notwendigen Lieferverkehrs in und aus den Tälern Tirols wird eine zentrale Herausforderung, um eine hochstehende Versorgung der Unternehmen, der Bevölkerung  und der Gäste in den Regionen, auch in Zukunft sicherzustellen. Daher suchen wir Antworten auf die Frage:

 

Wie können wir die regelmäßigen Lieferverkehre innerhalb der Täler Tirols verbessern?

Eine Lösung der Frage soll sicherstellen, dass

– die Verkehrsgüter pünktlich und effizient beim jeweiligen Kunden / Dienstleister ankommen

– es zu signifikanten Einsparungen beim Lieferverkehr kommt (Zeit, CO2, Verschleiß von Fahrzeugen, Belastung von Infrastruktur)

– eine hohe Dienstleistungsqualität für Sender und Empfänger beibehalten wird

– zusätzlicher Nutzen für alle Beteiligten entsteht

– Haftungsfragen für die Lieferung geklärt werden

 

Helft uns mit intelligenten, neuen Denkansätzen den Lieferverkehr in den Tälern Tirols zu optimieren und auch die Verkehrsfrequenzen merklich zu reduzieren! Skalierbare Lösungen sollten auch auf den regelmäßigen Lieferkehr außerhalb von Tälern bzw. in und um Ballungsräume anwendbar sein.

 

 


English

How might we improve the regular delivery traffic within the valleys of Tyrol?

The increasing number of “just in time” deliveries, the individualization of industrial production, ever shorter product cycles, etc. lead to an increase in “home-made” domestic traffic. This results in environmental pollution and traffic congestion and puts a strain on both the metropolitan areas and the rural regions of Tyrol. The topography of Tyrol with its many side valleys is a challenge in terms of transport policy, but also an opportunity to improve the situation.

 

The infrastructure in the valleys is limited by very specific factors:

– Valleys often have a simple traffic infrastructure – e.g. one road in each direction

– There is usually only one valley entrance, which is also the valley exit

– The economic structure is characterized by small and medium-sized businesses in trade, craft, or trade.

The tourism industry is often the most important sector in the Tyrolean side valleys. The optimization of the necessary delivery traffic in and out of the Tyrolean valleys will be a central challenge in order to ensure a high-quality supply for the companies, the population, and the guests in the regions, also in the future. We are therefore looking for answers to the question: How can we improve the regular delivery traffic within the Tyrolean valleys?

 

A solution to the question needs to ensure that

– The goods arrive on time and efficiently at the respective customer/service provider

– There are significant savings in delivery traffic (time, CO2, vehicle wear and tear, infrastructure load)

– High quality of service for transmitters and receivers is maintained

– There are additional benefits for everyone involved

– Liability issues for the delivery are clarified 

 

Help us to optimize delivery traffic in the valleys of Tyrol with intelligent, new approaches! Scalable solutions should also be applicable to regular deliveries outside of valleys or in and around metropolitan areas.

 

X